JENSEITS DER ZAHLEN! Rollenrausch Theater Mummpitz

Foto: Lisa Stützer

96.545. Sechsundneunzigtausendfünfhundertfünfundvierzig. Eine fiktive Zahl. Eine fiktive Obergrenze – festgesetzt von der Politik eines Landes, welches Schutz bieten kann. Eine Zahl, hinter der so viele Menschen, so viele Geschichten und so viele Stimmen stecken. Der Jugendclub „RollenRausch“ des Theater Mummpitz hat sich in dieser Spielzeit mit eben diesen Stimmen beschäftigt. Mit Menschen wie dir und mir. „Jenseits der Zahlen“ ist eine fiktive Geschichte über ein Mädchen, das fliehen muss. In ihrer Heimat herrscht Krieg. Weg von ihrer Familie. Weg von ihrer Heimat. Hinein in ein Leben, ein Land, das sie nicht kennt. Allein. Es geht um Flucht und Politik. Um Vorurteile und Wegschauen. Um Hilfe und Hoffnung. Ein Thema, das uns alle betrifft!

Die Jugendlichen unseres Jugendclubs schauen nicht weg. Sie schauen genau hin und erzählen die Geschichte hinter einer dieser Zahlen, so dass die Zahl am Ende des Stückes einer Geschichte mit Vergangenheit weichen kann. Dürfen sie diese Geschichte erzählen? Eine Frage, die sie sich im Probenprozess sehr häufig gestellt haben.

Entscheidet selbst!

Es spielen: Wilemine Wendrich, Anna Herineau, Alisa Wittmann, Ida Reimann, Luisa Böger, Belana Burgund, Moesha Burger, Zin Türk, Sabrina Ahmemulic, Matschek Carlotta, Cate Cairnduff, Leonie Scharf

Leitung: Lisa Stützer