Die Spielstätten

ETA Hoffmann Theater Bamberg

Das historische Ensemble des 1803 eröffneten und immer wieder umgebauten Gesellschaftshauses mit Stadttheater, Festsälen und Gastronomie ist ein Konglomerat aus Gebäuden völlig unterschiedlicher Entstehungszeiten, Stile und Funktionen. Es weist Elemente des Barock, Biedermeier und des Jugendstils auf, wobei der älteste Teil, ein Speicherkeller mit gotischem Portal, aus dem Jahre 1516 stammt.
Zwischen 1999 und 2003 wurde das Theater durch das Architekturbüro Springer aus Hannover (www.hs-arch.de) saniert. Seit 2003 bilden die Rotunde des Treffs, die Eingangshalle mit dem Kassenbereich und der gläserne Foyerriegel ein einladendes Entree.

 

GROSSES HAUS

Mit Sitzplätzen für 402 Personen ist das Große Haus die Hauptspielstätte des ETA Hoffmann Theaters.

Die Gruppen folgender Theater werden hier ihre Inszenierungen präsentieren:
ETA Hoffmann Theater Bamberg, Staatstheater Augsburg, Staatstheater Nürnberg,
Stadttheater Ingolstadt, Staatstheater am Gärtnerplatz, Landestheater Coburg.

 

STUDIO

Mit seiner großen Flexibilität ist das Studio der Traum für jeden Theatermacher,
der mit Räumen experimentieren möchte. Meist wird das Studio für 99 Zuschauer bestuhlt.

Die Gruppen folgender Theater werden hier ihre Inszenierungen präsentieren:
Gostner Hoftheater, Theater Schloss Maßbach, Mainfranken Theater Würzburg.

 

 

Zirkus Giovanni

Foto: Don Bosco Jugendwerk

Seit 2009 ist das Zelt des Don Bosco Jugendwerks fester Bestandteil der Stadt Bamberg. Mit zirkuspädagogischen Projekten fördert der Zirkus Giovanni e.V. Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensphasen. Wir freuen uns, dass wir diesen besonderen, magischen Ort nutzen können, um die Inszenierungen der folgenden Jugendclubs zu zeigen:

Theater Regensburg, Theater Mummpitz

 

STOPP!!

Wer die bereits genannten Theater gezählt hat wird feststellen, dass es nur elf sind. Dabei sind doch zwölf Gruppen angekündigt!
Keine Sorge, die KAMMERKLICKE der Münchner Kammerspiele ist uns nicht verloren gegangen. Sie spielen an einem ganz besonderen Ort, den wir an dieser Stelle noch nicht verraten.

 

verPflegung

Ob mit oder ohne tierische Produkte: im Zelt unseres Cateringteams werdet ihr dreimal täglich mit Mahlzeiten versorgt.

 

Garderobenfoyer

Euer Raum für die Auswertungsgespräche der einzelnen Inszenierungen.
Gemeinsam mit Studierenden des Masterstudienganges Theaterpädagogik
der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen reflektiert ihr gemeinsam eure Eindrücke.

 

Gewölbe

Auch die Spielleiter haben ihre eigene Lounge, um ihre Arbeit in gemeinsamen Gesprächen zu reflektieren.
Im historischen Gewölbekeller finden die Leitergespräche mit
Theaterpädagogin und Dramaturgin Kristina Stang und der TALK ABOUT: KULTUR MACHT STARK statt.

 

TreffBAR

Eure Festivallounge lädt zum gemütlichen Miteinander ein und ist an den Festivaltagen für euch bis Mitternacht geöffnet.

 

Harmoniegarten

Große Bäume, Rasenflächen und ein Spielplatz – Schnappt euch einen Liegestuhl und gönnt euch einen Moment Pause,
um die Eindrücke der gesehenen Inszenierungen begreifen zu können.